Lebensmittel

Koch, Bäcker, Schnapsbrenner ...

Bauer und Bäuerin vereinten alle Berufe, die zur Lebensmittelerzeugung nötig waren. Mit Hilfe der Schlagpresse wurden Leinsamen zu Leinöl verarbeitet. Brottröge, Butterfässer und Milchzentrifugen dienten der täglichen Lebensmittelerzeugung. Obstmühle, Baumpresse und Mostpumpe gehörten zur Mosterzeugung, Brennkessel zur Schnapserzeugung.

Feuergabel, „Schaffl“, Zuber, Sechter, „Stötzl“, Pfannen und das „Reindl“, Dreifuß und Feuerbock sind die Geräte am offenen Herd, mit deren Hilfe die Bäuerin Lebensmittel aus eigener Erzeugung verarbeitet.

zur Galerie
Fotogalerie
Wortbedeutung

Anke

Bezeichnung für ein hölzernes Stampfgerät. Mit solchen Stampfgeräten hatte man früher vor allem Hirse oder Gerste geschält

Brein

Hirse

Brotrehm

das mit „Rahmen“ verwandte Wort bezeichnet ein waagrecht aufgehängtes, leiterartiges Stangenpaar, das zur Aufnahme und Lagerung der auf Vorrat gebackenen Brotlaibe dient